Über uns

Willkommen

Willkommen auf unserer Website!

Hier können Sie sich vielseitig über medzinische Themen informieren.

Wir sortieren die wahnsinnige Flut an Informationen für Sie, suchen aber auch nach Geschichten und anderem Erzählenswertem.

Diese Seite ist noch im Aufbau, falls Sie Themenwünsche haben, lassen Sie es uns wissen.

 

Die Ärztinnen

Karin

Mit Medizin bin ich aufgewachsen. Wo manch einer noch mit Barbiepuppen spielte, versuchte ich lieber unseren Kater zu reanimieren.
Nach Beendigung meines Medizinstudiums im Norden Deutschlands stürzte ich mich gleich ins AIP, um nach einem kurzen Umweg über die Nephrologie, seit nun über 10 Jahren in der Kardiologie tätig zu sein.
Das Herz ist der Sitz der Seele, in ihm ruht all die Liebe, die wir geben können. Mein Herz schlägt für die Herzen und all dem was sie krank macht.
Meine Liebe allerdings gehört einem großen Herzen und den zwei kleinen, auf die ich mich täglich freue.

Alatril

Seit 10 Jahren Neurologin in der Uniklinik und seit 7 Jahren Mutter von inzwischen 3 entzückenden Mädchen (7,4 und 1 Jahr). Aktuell befinde ich mich gerade frei-schwebendem Modus zwischen Habilitation, Praxis und medizinischem Dienst. Mein Interesse gilt der Vereinbarkeit von Beruf und Familie und der Neurologie, mit all seinen spannenden Facetten. Es gibt viel zu erzählen.

Dr Paradies

Mein persönliches Paradies befindet sich in der Mitte meiner fünf Kinder, meine Passion ist die Neurologie. Die letzten zwölf Jahre habe ich mit meiner Familie in Israel gelebt, wo ich auch meinen Facharzt für Neurolgie gemacht habe. Seit kurzem sind wir nun in Deutschland und im Rahmen der Facharztanerkennung bilde ich mich in der Psychiatrie weiter. Mein medizinisches Interesse ist breit gefächert, insbesondere die pädiatrischen Themen haben es mir angetan.

Orthopädin

Geboren 1977, Abi 1996, Medizinstudium 2003 beendet, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie 2010, Kinder 4  😀

Im Rahmen meiner Facharztausbildung hatte ich das große Glück, mich sehr, SEHR intensiv mit der operativen und konservativen Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen beschäftigen zu dürfen, was meine Leidenschaft geworden ist. Ich sehe mich somit am ehesten als Wirbelsäulenchirurg.

Eben genau das, was viele Orthopäden im Praxisalltag so gar nicht mögen. Deswegen habe ich Patienten mit Rückenschmerzen zu meiner Mission gemacht: sie über ihre Erkrankung aufzuklären, Therapieoptionen aufzuzeigen, realistische Ziele zu setzen und eine kompetente Weiterbehandlung ausfindig zu machen.

asuri

Als Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Geriatrie und Palliativmedizin interessiere ich mich für die biologischen Grundlagen von Denken, Fühlen und Erleben sowie die komplexen Zusammenhänge von körperlichen und seelischen Krankheiten. Ein besonders umfassendes Tätigkeitsfeld bietet in dieser Hinsicht die Altersmedizin und so habe ich meinen Schwerpunkt in der Gerontopsychiatrie gesetzt. Mit meinem Mann, drei Kindern und zwei Katzen geniesse ich das Leben am grünen Rand eines Ballungszentrums.

Lealogismus

Ich arbeite seit 2004 als Assistenzärztin in der Neurologie und aktuell in einer Gerontopsychiatrie im Rheinland.
Nach M. Mumenthaler sind die Conditiones sine quae non für einen guten Neurologen gegeben, “…wenn Exaktheit sich mit Sinn für das Wesentliche, logisches Denken sich mit einem sensiblen Gemüt und die Freude an der Diagnostik sich mit dem Bedürfnis zu helfen paart.“
Dies ist mir ein steter Leitspruch.
Ich bin Mutter zweier Kinder und habe meine berufliche Ausbildung deshalb zweimalig im Rahmen der Elternzeit pausiert.
Mein Herz schlägt neben meiner Familie und der Neurologie für die Musik und besonders fasziniert mich der Einfluss von Musik auf unser Gehirn, ein Bereich der wissenschaftlich von den kognitiven Neurowissenschaften untersucht wird. Im nächsten Leben würde ich gerne Neurowissenschaften studieren.
Mein Interesse galt aber auch schon während des Studiums dem Wissenschaftsjournalismus und so freue mich mich, Mitglied der die-medici.info zu sein.

 

Medizinische Fachangestellte

Kathrin

Mich hat es zuerst als helfende, später dann als organisierende Hand in die Praxis verschlagen.
Nach über 10 Jahren Tätigkeit als Medizinische Fachangestellte in einer hausärztlich-internistischen Gemeinschaftspraxis / Schwerpunkt Diabetologie – Sportmedizin – Homöopathie, führe ich zur Zeit ein kleines Familienunternehmen.

 

Gesundheits- und Krankenpflege

Milchmädchen

Nach einem Abstecher in den Rettungsdienst 2010 Examen zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin, ab dann in verschiedenen Bereichen der Psychiatrie, zur Zeit in der Fachweiterbildung Psychiatrie und 2016 das Zertifikat zur Stillberatin der AFS. Passt nicht zusammen? Oh doch, denn beide Gebiete wären nichts ohne Bindung und Beziehung dank gaaaaaanz viel Oxytocin.